Sonntag, 10. Dezember 2017

2. Advent

Die ganze Woche war kein wirkliches Winterwetter, es war überwiegend grau und regnerisch und heute, pünktlich zum 2. Advent kommt genau, wie vor einer Woche der Schnee und auch dieses Mal soll er nur einen einzigen Tag bleiben. Für morgen sind bereits wieder 8 Grad vorher gesagt. Mal gucken, ob das in diesem Jahr so weiter geht....und wie immer die große Frage: gibt es weiße Weihnachten? Auf alle Fälle sind das schöne Vorboten. Schnee nur am Sonntag, wenn man nicht zur Arbeit fahren muss, wirklich schön.
Daher haben wir zuerst lecker Ente in Orangensoße mit Klößen und Rotkohl zu Mittag gegessen, von Brigitte köstlich zubereitet!
Dann sind wir beide durch den Winterwald gestapft. Der Schnee knirschte unter unseren Schuhen. Es war kalt, still, hell und klare Luft.
Im Schnee kann man schöne Fotos machen, daher hier noch einige Impressionen aus unserem Innenhof.
Ich wünsche allen einen schönen 2. Advent mit dem Christkind, das sich jetzt auf den Weg macht.

Sonntag, 3. Dezember 2017

1. Advent

Pünktlich zum 1. Advent begann es heute Morgen zu schneien. Das läßt doch direkt weihnachtliche Gefühle aufkommen🌲🌟
Nach dem Schnee, soll aber Morgen schon eine Warmfront folgen, so dass der Schnee nur für den 1. Advent bestimmt ist.
So sieht es gerade hier bei uns aus:
Die Vogelfütterung ist schon aktiviert:
Und wir machen es uns drinnen, bei Kerzenschein und wärmendem Feuer im Ofen, gemütlich.

Ich wünsche allen einen schönen 1. Advent!


Donnerstag, 23. November 2017

Das Jahr schreitet voran......

Jetzt geht es schnell....morgen in einem Monat ist schon Weihnachten....
Wie jedes Jahr werde ich froh sein, wenn Weihnachten und der Jahreswechsel geschafft sind, dann kommt das Licht wieder, langsam zwar, aber stetig. Dann habe ich wieder das Gefühl von Neuanfang......aber der November ist fast schon zu Ende und gestern und heute hatte das ewige Grau, Pause......es war 15 Grad warm, die Sonne schien, es gab Wind....aber es hat gut getan. Natürlich habe ich es genutzt und habe eine große Runde mit dem Fahrrad gedreht. So schönes Licht!
Die letzten Blätter an den Bäumen....hier besonders schön rot.
Auf den Feldern wird noch fleißig gearbeitet. Die Rüben sind geerntet und es wird sofort neu gesät.
Auf viel Felder wird die Erde, die an den Zuckerrüben klebt und in der Zuckerfabrik ab gewaschen wird, wieder auf die Felder zurück gebracht.
Die großen Rotkohl Felder sind auch schon abgeerntet.
Ich habe an einer geschützten Stelle in der Sonne gesessen.
Unterwegs war ich kurz im Baumarkt, dort wird man mit Weihnachtsdekoration förmlich erschlagen.
Im Hofbeet ist fast alles abgeschnitten, winterfest.
Der Ginkgo leuchtet noch gelb
Die Erdbeeren produzieren immer noch neue Früchte, die aber nicht mehr richtig rot werden.
Mein Weihnachtsengel ist auch schon eingeflogen und steht nun auf der Bank.
Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit!



Montag, 6. November 2017

Bremen 2. Teil

Nach Bremen gefahren sind wir ja, weil wir am Samstag zu dem 70. Geburtstag einer Freundin eingeladen waren. Wir haben den Aufenthalt etwas länger gestaltet, um uns die Stadt und die Botanika anzuschauen.
Am Samstag waren wir also in der Botanika, wo seid einem halben Jahr der Friedensbuddha steht, den der Dalai Lama, Bremen geschenkt hat. Sehr schön.
Das war der zwar der Höhepunkt, aber die Botanika hat mehr zu bieten, man geht durch 4000qm asiatische Landschaften und kann einiges sehen
man sieht immer wieder Neues, wie z.B. diesen 1,5 Tonnen schweren liegenden Buddha
oder hier
und besonders schön, es gibt ein Schmetterlingsgarten:
Umgeben ist die Botanika vom Rhododendron-Park Bremen, der auch einen botanischen Garten hat. Im Herbst nicht mehr so schön wie im Sommer....
Hier noch eine kleine Nachlese: Bremen und wir
Hier haben wir Max Beckmann gesehen und noch weitere schöne Gemälde
oder hier, eine Windmühle mitten in der Stadt
Lustig, die Kinderschar vor den Bremer Stadtmusikanten
 Sie wären wohl lieber hier gewesen:
Brigitte vor schönen Fassaden

Ja, war schön in Bremen!