Sonntag, 9. Dezember 2018

2. Advent

Heute ist der 2. Advent und bei uns nicht sehr viel Weihnachtsstimmung. Wetter: regnerisch, grau immer noch so ca. 8 Grad plus.
Um die weihnachtliche Stimmung zu steigern, sind wir gestern am frühen Abend nach Bad Münstereifel gefahren. In der Qutletstadt gibt es einen Weihnachtsmarkt. Die Lichter überall sehen schön aus. Das Angebot des Marktes ist überschaubar und auch in jedem Jahr das Gleiche. Leider regnete es auch, bei Schnee wäre es natürlich schöner gewesen :-)
Hier einige Fotos:








 Ich wünsche allen einen schönen 2. Advent!

Sonntag, 2. Dezember 2018

1. Advent

Wo ist das Jahr geblieben?
Schon wieder 1. Advent!
 Draußen ist es heute grau und nass aber 13 Grad warm. Da kommen bei mir keine vorweihnachtlichen Gefühle auf.
Trotzdem, es ist der 1. Advent und wir waren ein bisschen im Wald unterwegs.
Ja, wie gesagt, sehr grau heute.
Ich habe mir das Bunte dazu gedacht.
Aber es gibt auch immergrüne Pflanzen im Wald, sogar mit roten Beeren, der Ilex. Davon wächste hier viel.
Brigitte hat von allem etwas eingesammelt und zuhause zwei kleine Gestecke für den 1. Advent gezaubert.





Sonntag, 18. November 2018

Auf den Spuren der Römer

In der Eifel findet man überall die Spuren der Römer. Sie waren bis ca. 200 n.Ch. hier bei uns sehr aktiv. Heute sind wir nach Nettersheim gefahren, ca. 20 km von uns entfernt. Hier verlief früher nicht nur eine römische Straße, sondern auch eine Zollstation. Daher hat man hier bei Ausgrabungen viele Spuren gefunden.

Hier Fotos unserer Wanderung:
Von Nettersheim aus kommend, trifft man zuerst auf die "Macht der Drei" ein Kunstwerk zu den Matronen von Birgit Sommer.
Danach kommt man zum Römerweiher. Hier ist die Urft aufgestaut, wie wahrscheinlich schon zu Römerzeiten.
Dann wird es aber wirklich römisch. Hier war früher die Zollstation.
Hinweistafeln erklären uns den Sachverhalt.
Und wir lehnen an der römischen Säule.
Weiter geht es durch die damalige Siedlung. So hat es einmal ausgesehen:
Hier sieht man die heutigen Andeutungen der Häuser.
Dann kommen wir zum Matronenheiligtum, der Görresburg:




Man muss den Matronen ein Geschenk mitbringen. Wir haben unterwegs kleine Früchte gesammelt.
Bei strahlenden Wetter, schon sehr langen Schatten, da die Sonne doch schon tief steht, und gerade so über 0 Grad, setzen wir unseren Weg fort.
Und immer wieder über uns am blauen Himmel, laut schnatternde Kraniche. Wahrscheinlich jetzt die letzten, die nach Spanien ziehen.


Eine kleine letzte Inspiration der schönen Wanderung auf den Spuren der Römer.

(man kann durch anklicken die Fotos vergrößern :-)


Sonntag, 11. November 2018

Goldener Herbst

Der Herbst ist in diesem Jahr wirklich besonders schön.....auch wenn der Regen wirklich fehlt. Die bunten Blätter fallen nicht von den Bäumen ab, weil es weder regnet noch stürmt. Dadurch sieht es einfach wundervoll aus. Auch der blaue Himmel mit den weißen Wolken, immer wieder schön.
Hier ein paar Fotos der letzten Tage:













Montag, 5. November 2018

Sonniger Herbst

Ja, es ist Herbst, aber es gibt weiterhin keinen Regen und es ist recht schönes Wetter. Die Sonne scheint, es gibt eine weite Sicht.
So war ich am Samstag mit dem Fahrrad unterwegs. Da ich ein E-Bike habe kann ich ganz gut bergauf fahren. Das habe ich gemacht und hatte eine tolle Aussicht auf die Kölner Bucht und weiter in die Eifel.



Hier sind schon die Schneestäbe aufgestellt worden:
Alles leuchtet so schön grün in der Sonne:


Am Sonntag waren wir dann bei ebenfalls sehr schönem Wetter im Wald unterwegs: