Sonntag, 14. Juli 2019

Ausflüge in die Umgebung

Jetzt bei den angenehmen Temperaturen macht das Fahrrad fahren wirklich Spaß und so kurve ich in jeder freien Minute mit dem Rad durch meine Umgebung.
Ein Ziel war das Glasmuseum in Rheinbach, ca. 15 Km von mir entfernt.
Rheinbach ist Glasstadt, hat eine Glasfachschule.
In der Dauerausstellung des Museums sind wertvolle Gläser vom Barock bis zum zeitgenössischen Studioglas vertreten.  Das Museum gibt einen Überblick über die Kunst böhmischer Glasherstellung und -veredlung.
Als erstes sah ich diese 2 Glas Kunstwerke aus Schweden:

(Wenn man durch anklicken die Fotos vergrößert, kann man die Schilder lesen)


Auch im Ort findet man an vielen Stellen, Sachen die mit Glaskunst in Verbindung stehen.

An einem anderen Tag bin ich über Kall und Gemünd und Schleiden bis nach Hellenthal geradelt, das waren gut 50 km. Aber da brauchte ich nicht zurück zu radeln, da hat Brigitte mich am Nachmittag mit dem Auto mitgenommen.
So rechts und links des Weges sieht es so aus: 




In Gemünd treffen die Olef und die Urft, zwei kleine Flüsse, zusammen. Im Sommer gibt es hier und in Schleiden: "Kunst im Fluss".





Ja, die Eifel ist schön!

Donnerstag, 11. Juli 2019

Vogelkinder

Ja die Temperaturen haben sich normalisiert und heute hat es endlich nochmal geregnet. Die Regentonnen waren leer, alles vertrocknet. Nicht schön.
2 junge Meisen stolpern durch unseren Hof. Fliegen klappt noch nicht wirklich, aber sie versuchen es mehr und mehr.
Hier ein paar Fotos von den beiden:





Sonntag, 30. Juni 2019

Hitzewelle

Eine Woche hatten wir Temperaturen von 35-38 Grad. Es ist furchtbar......aber ab morgen soll es angenehmer werden......es soll sich wieder bei 25 Grad einpendeln......ich hoffe es wird auch so.
Im Hof schlüpfen weiter kleine Vogeljunge, die dann unbeholfen herumhüpfen.


Gestern bin ich mal frühmorgens mit dem Rad unterwegs gewesen:




Im Hof ist es schön, weil alles jeden Tag gegossen wird. Aber die Regentonnen werden langsam leer.




Freitag, 21. Juni 2019

Trevlig midsommar - Frohen Mittsommer!

Heute ist Sommeranfang und in Schweden wird an diesem Wochenende der Midsommar gefeiert.
Eifel und Öland haben ja immer etwas gemeinsam, das zeigt mein Blog ja ab und zu. Auf Öland blühen im Moment die blåeld, in deutsch heißen sie Natternkopf.
Weil es im letzten Jahr im Mai viel heißer war, blühten sie da schon in unserer letzten Urlaubswoche.
Hier ein Bild von 2018:
Dieses Jahr, blühen sie erst, wie gesagt jetzt zu Mittsommer und dieses aktuelle Foto habe ich mir heute aus Kerstins Blog Ölandsvindar entliehen:
Das sieht auf Öland, wegen der Menge an Blühten gigantisch aus.....aber, und jetzt kommt die Gemeinsamkeit. Auch bei uns blüht der Natternkopf. Da bei uns alle Flächen landwirtschaftlich bearbeitet werden, hat er nicht so viel Platz. Aber an Straßenrändern oder neben Radwegen, wo in den letzten Jahren nicht mehr so oft gemäht wird, da blüht er jetzt auch bei uns, wie meine Fotos beweisen:






Also allen einen schönen Midsommar!

Wir genießen das Wochenende jetzt bei bis zu 25 Grad, denn für nächste Woche sind hier Höchsttemperaturen bis fast 40 Grad angesagt....das wird furchtbar :-(


Samstag, 15. Juni 2019

Nach Öland ist jetzt wieder die Eifel dran

Die Eifel ist ja auch sehr schön. Es fehlt das Meer :-(
....aber alles blüht.


An der Hardtburg habe ich Seerosen fotografiert.



Bei uns im Hof gibt es jetzt überall kleine, unbeholfene Jungvögel, wie hier das Rotschwänzchen, das im Wein schläft oder dieser kleine Spatz.



Und Eis, bei einer Radtour, gibt es in der Eifel auch :-)