Donnerstag, 15. Juni 2017

So sieht es in der Heimat aus

So, die erste Arbeitswoche ist geschafft, heute ist Feiertag und es soll bis 30 Grad heiß werden, daher bin ich am frühen Morgen schon mal eine Runde mit dem Fahrrad gefahren.
Nach 4 Wochen Urlaub ist unser Garten natürlich explodiert.


Aber wir haben schon jeden Tag etwas geschnitten, der Weinstock hat schon wieder Form angenommen.
Die Rose blüht herrlich im Hof:
Und auch im Garten hat Brigitte schon wieder "Ordnung" geschaffen:
Ich bin aber heute durch die nähere Umgebung gekurvt und im Gegensatz zu Öland, wo noch alles Frühlingshaft anmutete, alles noch so schön hellgrün war, ist es hier bei uns Sommer.
Das Land scheint wieder gelb, hauptsächlich, weil die Gerste schon so reif ist:
Er denkt, man sieht ihn nicht in der gelben Umgebung:
Es wächst viel Rotkohl......und hier sieht man auch wie "dunkel der Wald schon ist:
Erbsen gibt es wieder viele Felder.....und letztes Jahr sind sie alle vertrocknet.
Aber: Eifel und Öland haben ja vieles gemeinsam, so auch der jetzt am Straßenrand blühende Natternkopf:
Aber es blüht da auch noch anderes:
Und ganze Felder und viele Feldränder blühen jetzt und es summt nur so-

Er behielt den Überblick:






Dienstag, 13. Juni 2017

Tierischer Rückblick

Auf Öland kann man sehr gut Vögel fotografieren, da zu unserer Zeit noch nicht viele Touristen dort sind....aber im Vergleich zu Deutschland leben dort ja sowieso kaum Menschen. Auf ganz Öland, die Insel ist immerhin 145 km lang und zwischen 6 und 20 km breit, leben 25.000 Einwohner.
Hier auf alle Fälle noch einige schöne tierische Fotos:
dieses Jahr sahen wir tausende Gänse, die knapp überm Wasser nach Norden fliegen:
 Ein Höckerschwan ist immer schön:
oder hier, so romantisch....mit blauer Jungfrau im Hindergrund:
Austernfischer sind immer ein beliebtes Fotomotiv:
Besonders sind da schon die Samtenten:
Schön, ein Rotschenkel:
Viele Jungtiere gibt es Ende Mai zu sehen, wie hier die Eiderenten:
Am Strand und überhaupt auf Öland gibt es wirklich viele Schwalben:
immer begleitet einen die Seestelze:
aber auch in den Büschen ist einiges los, wie hier der Stieglitz:
der Neuntöter:
der Buntspecht:
und der Zeisig singt so schön:
unser Garten war bevölkert von Grasmücken aller Art:
und dieser kleine Wicht flog mit voller Wucht gegen unsere Terrassenfenster und landet dann ganz perplex neben mir auf der Gartenbank:














Montag, 12. Juni 2017

Urlaub zu Ende

Ja, auch der schönste Urlaub geht zu Ende.....leider. Öland war wieder so schön!
4 Wochen vergehen wie im Fluge. Nun sind wir wieder zu Hause, haben heute schon wieder gearbeitet, aber Öland bleibt in unseren Gedanken und die Urlaubsstimmung hält hoffentlich noch ein bisschen an und läßt sich nicht vom täglichen Stress verdrängen.

All die Blumen, vor allem die Orchideen.....in diesem Jahr besonders viele
auch besondere:

aber auch die ganz "normalen" Blumen:
Besonders schön war in diesem Jahr, das jeden Abend ein Rehbock in unseren Garten kam:
und die beiden letzten Abende kam, quasi als Abschiedsgeschenk, das Reh mit seinem Kitz:

Nächstes Jahr werden wir wieder an diesen schönen Platz zurück kehren, bis dahin träumen wir davon.
Auf der Rückfahrt waren wir noch, wie meistens, im botanischen Garten in Lund, auch sehr sehenswert: